Polygiene Funktionsmaterial für Bekleidung

Polygiene ist eine antimikrobielle Technologie, um das Wachstum von Mikroorganismen für ein dauerhaftes frisches Gefühl zu hemmen. Dazu nutzt Polygiene eine geringe Konzentration an natürlichen Silbersalzen aus recyceltem Silber.

Der Outdoor-Aktive gerät bei seinen sportlichen Tätigkeiten schnell ins Schwitzen, was die Geruchsbildung durch Entstehung von Mikroorganismen fördert. Die Outdoorbekleidung muss öfter gewaschen werden. Durch Polygiene wird der Wachstum von Geruch bildenende Pilzen und Bakterien neutralisiert. Dadurch muss die Wäsche nicht so oft gewaschen werden, was der Umwelt zu Gute kommt. Neben der Hemmung des Mikrobenwachtums bewirkt der Schutz vor Bakterien auch die längere Haltbarkeit der Outdoor-Ausrüstung, weil keine Fasern angegriffen werden.

Polygiene ist bluesign und ÖKO-TEX zertifiziert. Die Technologie erfüllt ebenfalls die hohen Standards in Bezug auf Hautverträglichkeit und Hygiene und beeinflusst die natürliche Bakterienflora der Haut nicht.

Neben der Outdoorbekleidung, kommt Polygiene vor allem bei Stiefeln, Schuhen, Helmen, Uniformen, Futter, Polsterungen und Neoprenanzügen zum Einsatz.

Bergfreunde.de - Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor