2117 of Sweden Bekleidung & Jacken Beratung


Die schwedische Outdoor-Marke 2117 of Sweden trägt ihre Heimat nicht nur direkt im Namen, sie ist auch eng mit ihr verbunden. Die Schweden bieten vor allem funktionale Skibekleidung an, die auch optisch einiges her macht. Typisch ist das reduzierte, aber auf modische Skandinavien-Design, was die Outdoor-Bekleidung von 2117 begehrlich und unverwechselbar macht.

Das Unternehmen – Historie und Entwicklung

Die Gründung des Outdoor-Labels erfolgte nach der Jahrtausendwende, im Jahre 2003. Mehrere begeisterte Skifahren haben sich zusammengetan, weil sie über die Auswahl der Skibekleidung in den Outdoor-Shops frustriert waren. Ihr Wunsch war funktionale, gut aussehende Skibekleidung, die sich jeder leisten kann. Damit war der Grundgedanke für die Marke 2117 of Sweden geboren.

Das Unternehmen wird in über 15 Ländern vertrieben.

Nachhaltigkeit und Engagement

Seit 2012 legt das Unternehmen eine spezielle „Öko“ Linie auf, die nachhaltig produziert wird mit einer möglichst geringen Auswirkung auf die Umwelt. Die Produkte sind dazu komplett aus recyceltem Polyester und Abfallprodukten aus der Textilindustrie gefertigt. Damit wird weniger Energie verbraucht, kein zusätzliches Erdöl genutzt und weniger Abfall fällt an.

Das Produktangebot von 2117

Das schwedische Outdoor-Label steht hauptsächlich für funktionale, gut durchdachte Skibekleidung, die im reduzierten, aber modischen Designs und knalligen Farben angeboten wird. 2117 bietet neben Bekleidung für Skibegeisterte auch Bekleidung für Golfer, Läufer sowie generell für Outdoor-Sportler und Trainingszwecke an. Das Produktentwicklungsteam und die Designer sind ständig auf der Suche nach neuen Materialien, Technologien um den Outdoor-Sportlern neue funktionelle Bekleidungsprodukte zu bieten, die noch besser ihren sportlichen Ansprüchen und der Ausführung ihres Sports genügen. Dazu arbeiten sie eng mit den internen jeweiligen Sportart-Spezialisten sowie mit den Markenbotschaftern zusammen. Die Markenbotschafter sind sorgfältig ausgewählte Profis in ihrer Sportart.

Das Unternehmen sponsert einige Sportveranstaltungen und bekommt auch darüber direktes Feedback zu seinen Kollektionen. So hat 2117 Das Volvo Ice Camp in Kaprun, das Volvo Austrian Amateur Open, die Scandinavia School of Golf und auch das University of St. Andrews gefördert.

Neben der Hauptkategorie der Outdoor-Bekleidung an Skihosen, Skijacken und Laufsachen, gibt es von den Schweden noch Rucksäcke, Taschen, Mützen, Handschuhe, Gürtel, Socken und Schuhe im Angebot. Auch eine spezielle Lifestyle-Line für den urbanen Alltag und Skibekleidung für Rennen und Clubs gibt es zu kaufen. Das Unternehmen produziert seine Produkte für Herren, Damen und Kinder in einem guten Preis- und Leistungsverhältnis.