Maloja Bekleidung & Jacken Beratung

Maloja ist ein deutsches Unternehmen mit Firmensitz in Rimsting, dessen Firmenname von einem schweizerischen Bergdorf stammt. In der Radszene ist Maloja schon seit Jahren sehr bekannt, aber zunehmend entdecken auch anderen Outdoor-Sportler, dass Maloja hochwertige Funktionsbekleidung herstellt. Zum Portfolio gehören aber auch viele Lifestyle-Produkte, die sich durch einen ganz eigenen Stil auszeichnen. Die Maloja-Produkte sind oft schon auf den ersten Blick erkennbar, da der Hersteller sich traut, mit eigenen Ideen auf den Markt zu gehen. Für Wintersportler gibt es mittlerweile eine große Kollektion, aber auch Wanderer und Trekking-Fans sollten sich die Marke Maloja einmal näher anschauen.

Maloja ist nicht nur der Markenname des Outdoor-Unternehmens vom Chiemsee, Maloja beschreibt ein Lebensgefühl. Um wahre Freude zu erfahren, braucht es nicht viel: Nie die Neugierde auf das Leben verlieren, schöne Momente mit Freunden teilen und Mut. Maloja ist für das bayerische Unternehmen zum Inbegriff für etwas Gutes und Schönes geworden. Genau dieses Lebensgefühl transportiert das Label in ihre Outdoor-Produkte.

Tradition und Moderne in perfekter Symbiose

Bei Maloja werden Kunden fündig, die moderne Materialien bevorzugen, aber beim Design Wert auf Eleganz und Tradition setzen. Alleine schon die Farbauswahl hebt Maloja von der Konkurrenz ab, denn der bayrische Hersteller verwendet beispielsweise rostfarbene Hardshells. Auf diese Weise gelingt es Maloja, in der Outdoor-Welt, in der es viele exzellente Produkte gibt, durch die Optik aufzufallen. Allerdings sollte man dabei nicht übersehen, dass Maloja bei der Funktionalität keine Kompromisse macht. Gerade diese Mischung ist es, die Maloja für viele Menschen, nicht nur in Bayern, zu einem sehr interessanten Unternehmen macht.

Das Unternehmen – Historie und Entwicklung

Maloja, zu Hause am bayerische Meer. Angefangen hat alles im Jahre 2001 mit einem Foto eines Snowboarders, der tief im Pulverschnee eines Ortes namens Maloja stand. Dieses Foto hat die späteren Gründer der Marke inspiriert und nicht mehr losgelassen. Sie sind zu dem unbekannten Ort in der Schweiz aufgebrochen, um das positive Gefühl zu erfahren. Der Ort liegt rund 17 Kilometer von St. Moritz entfernt und niemand kannte den Ort, geschweige wusste, ob man tatsächlich so gut Skifahren oder Snowboarden kann, wie sie sich das aufgrund des Bildes vorstellten. Die Neugierde war – wie sich im Nachhinein herausstellte – groß genug und der Anfang für einen neuen Weg der Maloja-Startcrew. Angekommen in dem kleinen Ort musste die Gruppe feststellen, dass der einzige Lift nicht funktionierte. Als sie nachschauen, kommt just in dem Moment der Lifter heraus und begrüßt sie. Der Rest des Tages war für die Freunde ein einziger Jubelschrei, mit perfekten, unberührten Hängen und viel Neuschnee. Seitdem ist Maloja nicht einfach ein Schweizer Ort neben dem weltbekannten St. Moritz, sondern ein positives Lebensgefühl.

Das Unternehmen gründeten die Freunde am 11. Januar 2005 und legten von Anfang an dieses gewonnen Lebensgefühl als DANN des Unternehmens fest. Maloja ist Maloja. Die Maloja Clothing GmbH beschäftigt heute rund 30 Mitarbeiter in Rimsting und verkauft ihre Outdoor-Produkte in über 24 Ländern.

Das Produktangebot von Maloja

Das Outdoor-Label bietet Bekleidung für die Aktivitäten Freeride, Skitouring, Nordic Skiing, Running, Cycling und Climbing an, für Frauen, Männer und auch Kinder. Es gibt Active Wear und StreetWear, straßentaugliche Mode, die von den Bergen inspiriert ist. Unter dem Begriff Active Wear ist die Kollektion für funktionelle Sportbekleidung der Marke Maloja und damit das Herzstück zusammengefasst. Hier findet der Outdoor-Fan Jacken und Weste, Hosen, Shorts und Röcke, Midlayers und Unterwäsche. Das Unternehmen hat auch Accessories, wie Mützen , Brillen, Handschuhe, Socken unter der Kategorie Funktions Accessoires im Angebot. Mützen, Gürtel, Socken, Portemonnie, Taschen für die Freizeit und das Büro gibt es ebenfalls zu kaufen. Das Label nennt diese Accessoires Streetwear Accessoires.

Die Produkte sind hochwertig verarbeitet und das Design läßt sich am besten mit sportlichem Lifestyle charakterisieren. Die Farben sind knallig und die Outdoor- und Freizeitmode jugendlich frisch und frech, dabei gut verarbeitet und sehr strapzierfähig. Das Chiemseer-Unternehmen legt viel Wert auf die selektierten Materialien, damit die Träger – egal bei welcher Aktivität – es bequem haben, entsprechend der sportlichen Aktivität diese funktional unterstützt wird und dabei gut aussehen. Viele Activewear Produkte sind atmungsaktiv, wasser- und schmutzabweisend und versiegelten Nähten ausgestattet. Preislich bewegen sich die Maloja-Produkte im mittleren Segment.

Die AscensorM. Regenjacke – Gore-Tex-Jacke im coolen Retro-Style

Die AscensorM. Jacke wird aus 3-lagigem Gore-Tex hergestellt und ist deswegen wind- und wasserdicht. Die Atmungsaktivität des Materials ist sehr gut. Maloja verkauft die AscensorM. Jacke als Skijacke, aber die Hardshelljacke funktioniert auch beim Wandern oder Trekking exzellent. Es gibt einige sehr schöne Details, z.B. eingenähte Pulswärmer mit Daumenschlaufe und einen Schneefang. Die AscensorM. Jacke ist in mehreren Farben erhältlich, unter anderem im sehr schicken „rust multi“, einer Kombination aus erdigen und grauen Farbtönen. Wer auf der Suche nach einer Hardshelljacke mit einem pfiffigen Look ist, sollte sich dieses Modell von Majola unbedingt anschauen. Mit der AscensorM. Jacke macht man nicht nur auf Skipiste eine gute Figur.