Salomon Bekleidung & Jacken Beratung


Das Unternehmen ist den meisten als Skiausrüster ein Begriff. Das von Georges Salomon 1947 gegründete Unternehmen hat die Sicherheitsbindung für Skier erfunden und ist damit groß geworden. Beheimatet ist die Firma in den französischen Alpen, in der Kleinstadt Annecy. Heutzutage steht Salomon vor allem für das Trail Running, ohne aber die Skiwelt und die Produkte Ski und Skiausrüstung sowie Skibekleidung zu vergessen.

Das Unternehmen – Historie und Entwicklung

In den Anfängen war Salomon ein klassischer Familienbetrieb, gegründet von der Familie Salomon, dem Vater Francois, seiner Frau Jeanne und dem Sohn Georges. Gefertigt wurden vor allem Skibretter und Bindungen. In den 1960er Jahren hat Georges Salomon die Skiwelt durch die Sicherheitsbindung mit Ausstieg das Skifahren revolutioniert und damit den Grundstein für den Erfolg der Marke Salomon gelegt. Die Sicherheitsbindung wurde schnell zumn Standard im Markt und damit zum Bestseller von Salomon. Seit 1980 fertigt das Haus auch Skischuhe. Bis Mitte der 80er Jahre konzentrierte das Unternehmen sich auf den Wintersport. Der Golfausrüster TaylorMade wurde übernommen. Dieser gehört heute zur Sportmarke Adidas, die Salomon 1997 gekauft und mangels erwartetem Erfolg 2005 wieder verkauft haben. Den Golfausrüster hat das Unternehmen adidas allerdings behalten und gehört heute fest zur Mehrmarkenstrategie von adidas.

Mit dem Verkauf an Adidas ist der Gründer Georges Salomon ausgestiegen und die Skiproduktion wurde eingestellt. Übernommen wurde Solomon von der finnischen Sportfirma Amer Sports. Bereits 1992 hat Salomon mit der Produktion von Wanderschuhen begonnen und hat dadurch Erfahrungen in diesem Markt gewonnen. Zum richtigen Zeitpunkt, wie sich im Nachhinein rausstellte, da die Wanderlust Konjunktur bekam. Diese Expertise nutzte das Unternehmen um 1998 den Trend des Trail Running bedienen zu können. Salomon verkauft seine qualitativ hochwertigen Produkte in über 50 Ländern.

Nachhaltigkeit und Engagement – Zusammenleben von Natur und Mensch

Für Salomon ist das Verstehen der Natur und der Auswirkungen des Unternehmens auf diese wichtig. Alle mit dem Unternehmen Verbundenen, sei es der Kunde, ein Mitarbeiter oder Partner in der Zulieferkette, sollen diese ökologische Grundhaltung erlangen. Daher verfolgt das Unternehmen – soweit wie möglich – ein Reduktion der ökologischen Auswirkungen. Die Maßnahmen betreffen die Reduzierung der Co2-Emissionen, die Reduzierung nicht erneuerbarer Ressourcen sowie das Vermeiden von giftiger Chemie. Der Anspruch sollte immer sein Produkte herzustellen, die während ihres gesamten Produkt-Lebenszyklus umweltfreundlich sind.

Das Produktangebot von Salomon – Trail Running und Ski-Ausrüster

Die Produktphilosophie von Salomon ist einfach: Innovation mit Design und Funktionalität zu verbinden. Dieser Anspruch wird an jedes Produkt gelegt, egal ob Laufschuhe, Skier, Ski-Ausrüstung, Skibindung oder Skischuhe, Wanderschuhe, Rucksäcke oder Outdoor-Bekleidung.

Salomon verfügt über eine breite Palette an Laufschuhen und Wanderschuhen und gehört zu den Laufschuh-Spezialisten im Outdoor-Markt. Die Franzosen bieten drei Kategorien von Laufschauen an: Trail Running, Citytrail und Running. Sei es für Männer, Frauen oder Kinder, das Unternehmen ist erste Anlaufstelle für hochwertig produzierte Laufschuhe und Wanderschuhe. Je nach Segment unterscheidet die Marke die Sport-Outfits je nach Grad der Proffessionalität weiter in Salomon High Performance (S-Lab) für Profis, die X-Scream-Modelle und auch X-Wind, XR-Mission und XT-Wings für die Citytrailer sowie XA Pro-Modelle, 3 GTX oder 3CS und Sense-Modell für Trailrunner für jegliches Gelände. Alle Schuhe sind atmungsaktiv und wasserdicht.

Auch Skier, Skibekleidung, Snowboarden hat wieder Konjunktur im Hause Salomon. Das Unternehmen ist besonders bei den Jüngeren sehr beliebt, da es mit einem jungen, modischen Design punktet und Trendsportarten besetzt, wie Freestyle oder Sloop-Style.
Zu jeder seiner Sportarten bietet Salomon auch die entsprechende Bekleidung an.