Yeti Bekleidung & Jacken Beratung

[frame style=”shadow” image_path=”https://www.outdoorberater.de/wp-content/uploads/yeti-logo-outdoor-bekleidung-marke.png” link_to_page=”” target=”” description=”Yeti Hardshells & Softshells” float=”” lightbox=”https://www.outdoorberater.de/wp-content/uploads/yeti-logo-hardshell.png” lightbox_group=”” size=”three_col_large”]

Yeti ist ein deutsches Unternehmen mit Firmensitz in Görlitz. Die Firma wurde noch zu DDR-Zeiten im Jahr 1983 als Staatsbetrieb gegründet. Im Mittelpunkt standen damals ebenso wie heute Produkte, die mit Daunen produziert werden. Auch nach der Wende konnte sich Yeti sehr schnell etablieren, auch weil das Unternehmen schon vor dem Fall der Mauer mehr oder weniger privatwirtschaftlich agieren konnte. Durch den Zugang zu neuen Materialien, die zu DDR-Zeiten nicht verfügbar waren, gelang Yeti ein qualitativer Sprung. Vor allem mit Daunenschlafsäcken konnte sich das Unternehmen sehr schnell einen hervorragenden Namen machen.

Die Berliner Outdoor-Marke ist der Daunen-Spezialist. Alles was das Unternehmen herstellt, wie Bekleidung und Schlafsäcke hat mit der Daune zu tun. Seit 2003 sitzt das Unternehmen in Görlitz, an der Neiße und produziert in einer alten Textilfabrik 10.000 Schlafsäcke mit gerade einmal 8 Mitarbeitern.

Das Unternehmen – Historie und Entwicklung

Von Berlin nach Görlitz. Das ostdeutsche Unternehmen ist nicht nur Daunen-Spezialist, sondern vor allem bekannt für seine Schlafsäcke. Und das weltweit. YETI ist ein führender Anbieter von Schlafsäcken. Bernd Exner gründete das Unternehmen YETI 1983, in der Nähe von Berlin, mangels Finden eines passenden und seinen qualitativ genügenden Ansprüchen an einen Schlafsack für eine bevorstehende Expedition. Vor diesem Hintergrund hat er die Produktion kurzerhand selbst in die Hand genommen und aus Materialien und Daunen von zu Hause einen produziert. Der Beginn einer Schlafsack Erfolgsgeschichte, die bis heute anhält. YETI produziert hochwertige Schlafsäcke die selbst bei extremen Wetterbedingungen warm und trocken halten. Diese einfach Produktphilosophie wird auf alle heute produzierten Produkte übertragen. Egal ob Daunenjacke oder Schlafsack, die optimale Schutz muss ständig, selbst bei Nässe, erhalten bleiben.

In den Anfängen hatte das Unternehmen zu kämpfen, da es in der DDR nicht gestattet war ein privates Unternehmen zu führen. Durch die Spezialisierung konnte sich YETI allerdings halten und durfte die Schlafsäcke am Markt verkaufen, da kein anderes Unternehmen dieses Produkt herstellte. Mit dem Fall der Mauer hat die Firma Zugang zu hochwertigen Materialien und Technologien bekommen, die die Berliner schnell nutzte für ihre Schlafsäcke. Damit wurde YETI zu dem Ausrüster qualitativ hochwertigster Schlafsäcke, die auf Expeditionen in Patagonien, dem Mount Everest und vielen anderen genutzt wurden.

Im Jahre 2000 wurde die Berliner zu Görlitzern, durch die Übernahme der Firma durch Carl Breiding & Sohn. Carl Breiding & Sohn ist eine auf Daunenwaren spezialisierte und in ganz Europa tätige Firma. Der neue Inhaber verlegte das Headquarter an die Neiße nach Görlitz und wählte in der alten Textilstadt eine alte Tuchfabrik als Standort aus. Dort hatten die Mitarbeiter Platz für Produktion, Lager und Verwaltung. Aufgrund finanzieller Engpässe der Mutter wurde die Outdoor-Marke YETI 2005 an die finnische Nordisk Freizeit verkauft. Neben der Produktion in Görlitz, wird auch in Polen, Lettland, Taiwan, China und Portugal produziert.

Besondere Sensibilität bei der Verwendung von Daunen

Yeti ist bekannt für hochwertige Daunenprodukte, aber auch als Unternehmen, das darauf achtet, dass die Daunen aus ökologisch unbedenklichen Zuchten stammt. Insbesondere verzichtet Yeti auf Daunen, die aus dem Lebendrupf und von Tieren, die für die Stopfleber-Produktion gezüchtet werden, stammen. Ein großer Teil der verwendeten Daunen genügt bereits dem sehr strengen Ökotex Standard 100. Seit 2009 gibt es einen Yeti Ethical Code, zu dem sich alle Lieferanten und Partnerunternehmen bekennen müssen. Yeti betreibt ein Büro in Shanghai, um die Produktion in Taiwan und China kontrollieren zu können. Des Weiteren werden Yeti-Produkte auch in Lettland, Polen, Portugal und Deutschland hergestellt.

Das Produktangebot von YETI – Ein Schlafsack ist ein Schlafsack ist ein YETI

Die Produktpalette reicht von Schlafsäcken, über Daunenjacken und Westen, über Mützen, bis hin zu Decken für Zuhause. YETI ist ein gefragter Outdoor-Partner, wenn es um Schlafsäcke und leichte, warme Daunenjacken geht. Im Bereich der Schlafsäcke gibt es 6 verschiedene Grundmodelle:

  • Passion
  • Fever
  • VIB
  • Fusion
  • Tension
  • Shadow

Je nach Anspruch an den Schlafsack findet der Outdoor-Fan den passenden Schlafsack in einer der Kategorien. Auch für Kinder gibt es Schlafsäcke, mit einer Länge von 1,3 Meter oder 1,6 Meter. Das heute an der Neiße beheimatete Unternehmen fertigt auf Bestellung auch maßgeschneiderte Schlafsäcke an. Diese Taylor Made Schlafsäcke sind individuell auf den jeweiligen Nutzer angepasst. Des weiteren bieten sie einen Reparatur- und Reinigungsservice innerhalb von 10 bis 15 Tagen an. Die Schlafsäcke sind witterungsbeständig und wasserfest sowie sehr funktional. Die Görlitzer verstehen ihr Handwerk. Auf die Produkte gewährt YETI 5 Jahre Garantie. Nicht nur eine Vertrauensbeweis, sondern eine Überzeugung, dass die eigenen Produkte sehr gut sind.

Die YETI-Daunenjacken gibt es in verschiedenen Ausführungen für die unterschiedlichsten Ansprüche.

Die verwendeten Daunen stammen von Nordisk, heißen Crystaldown und sind ÖkoTex-Standard 100 zertifiziert. Die Gänse wachsen ausschließlich auf europäischen Bauernhöfen auf und ein hauseigenen Labor überwacht die gleichbleibende Qualität. Das ist wichtig, da die Daunen und Federn eine Aufgabe zu erfüllen haben. Daunen und Federn haben die Aufgabe die Wärme zu speichern. Je besser die Wärmerückhaltung ist, desto weniger Energie verbraucht der Körper.

Auch das Mischverhältnis von Daunen zu Federn ist eine Besonderheit der Marke. Üblicherweise wird im Outdoor-Bereich ein Verhältnis von 80/20 beziehungsweise 90/10 eingesetzt. YETI mischt im Verhältnis 95/5. YETI zeichnet sich durch eine weitere Besonderheit aus. Das Label nutzt das Material Next to Nothing, welches als Oberstoff zur Verwendung kommt. Dieses innovative Material zeichnet sich durch seine besonderes Leichtgewicht und die enorme Rob

Yeti Flair – Ein Outdoor-Regenmantel für Damen mit Stil

Der Yeti Flair ist ein Softshell-Mantel mit einem ganz besonderen Look. Auf den ersten Blick sieht es fast so aus, als handele es sich um einen klassischen Ledermantel. Tatsächlich entsteht dieser Look aber dadurch, dass Yeti eine besondere Laminierung verwendet. Auf der Innenseite befindet sich ein dünnes Fleecefutter, das nicht nur für zusätzliche Isolierung, sondern auch für einen erstklassigen Tragekomfort sorgt. Auch das asymmetrische Design macht den Mantel zu einem Hingucker. Stilbewusste Damen, die auf der Suche nach einer Softshelljacke für den Alltag sind, sollten sich den Yeti Flair unbedingt anschauen. Der Yeti Flair ist in den Farben Golden Brown, Navy und Schwarz verfügbar.