Peak Performance Bekleidung & Jacken Beratung

Peak Performance ist ein schwedischer Hersteller von Outdoor-Bekleidung mit Firmensitz in Jämtland. Das Unternehmen wurde im Jahr 1986 von drei leidenschaftlichen Skifahrern gegründet, die nicht zufrieden waren mit der Bekleidung, die Skifahrern zu dieser Zeit zur Verfügung stand. Anstatt auf grelle Designs, wie sie in den 1980er Jahren üblich waren, zu setzen, hatte Peak Performance von Anfang an das Hauptziel, hochwertige und haltbare Outdoor-Sportler herzustellen. Mit diesem Konzept war das Unternehmen sehr schnell erfolgreich und konnte bereits Anfang der 1990er Jahren in Schweden sehr große Erfolge feiern. Neben der Active Wear für Sportler hat Peak Performance mittlerweile auch Casual Wear für den Alltag im Portfolio.

Das Unternehmen – Historie und Entwicklung

Lieber draußen als drinnen. Die drei begeisterten und befreundeten Skifahrer Stefan Engström, Peter Blom und Christer Mårtensson haben sich im Jahre 1986 im Bergdorf Åre, in der schwedischen Provinz Jämtland zum Skifahren getroffen. Beim Gespräch haben sie schnell fesatgestellt, dass keiner zufrieden war mit der angebotenen Skibekleidung. Sie wollten echte Skikleidung von Skifahrern für Skifahrer. Also haben die Drei kurzerhand beschlossen Ski-Bekleidung mit der richtigen technischen Lösung herzustellen, die zudem noch gut aussieht. Wie sich herausstellen sollte, haben sich die richtigen zusammengetan. Engström war Skiprofi von Weltklasse mit einer ansehnlichen Anzahl an Weltcup-erfolgen, Blom war Chefredaktuer des größten schwedischen Skimagazins und Mårtensson war Art Director und Designer. Kurz nach dem Beschluss ist eine vierte Person zu dem bisherigen Gründertrio dazugestossen, Jonas Ottenson. Ottenson war Abfahrtsläufer und mittlerweile im Skivertrieb tätig. Damit war das Quattro perfekt und jeder konnte seine Stärke bei Peak Perfomance einbringen. Peak Performance ist keine Marke, es ist eine Lebensart und so ist das Unternehmen geführt. Die Mitarbeiter sind leidenschaftliche Sportler. Von Beginn an war das Unternehmen erfolgsverwöhnt. Gestartet mit ein paar Musterteilen für die Freude, häuften sich die Anfragen aus dem Umfeld der Vier. Schliesslich produzierte das Unternehmen einen eigenen Versandkatalog, der so erfolgreich war, das in dem Bergdorf das Postamt für den Versand weitere Mitarbeiter einstellen musste.

Fest verankert und verinnerlicht sind die Unternehmenswerte:

  1. Leidenschaft
  2. Zusammengehörigkeit
  3. Willen zum Erfolg

Die Schweden erzielten im Jahr 2013/2014 über 120 Millionen Euro Umsatz. Die Marke gehört deem dänischen Mutterunternehmen IC Company, zu der Marken wie Tiger of Sweden und By Malene Birger gehören. Der Haupsitz liegt in Stockholm, Schweden.

Peak Performance kümmert sich um Menschen und Umwelt

Peak Performance hat sich selbst strenge Regeln auferlegt, die sowohl die Produktionsbedingungen als auch den Tier- und Umweltschutz betreffen. Die Lieferanten müssen sich an Vorgaben halten, wenn sie Aufträge erhalten und behalten möchten. Großen Wert legt das Unternehmen auf faire Arbeitsbedingungen. Dazu gehört auch eine angemessene Entlohnung. Produkte und Rohstoffe, die nicht den Umweltstandards des Unternehmens genügen, werden grundsätzlich nicht verarbeitet. Dazu gehört zum Beispiel Merinowolle, die von Schafen stammt, bei denen das umstrittene Mulesing angewendet worden ist. Peak Performance positioniert sich zudem klar gegen Korruption.

Nachhaltigkeit und Engagement – Liebe zum Sport. Liebe zur Natur.

Peak Performance achtet auf die Berge und übernimmt Verantwortung gegenüber Mensch und Natur. Einer der Schwerpunkte ihres Engagements ist der Klimawandel. Das Unternehmen möchte seine Auswirkungen möglichst reduzieren und den Co2 Ausstoß im Auge behalten, um Einsparpotentiale zu erkennen und zu nutzen. Um dies steuern zu können, verwenden die Schweden den Higg-Index. Dieser ist in erster Linie ein indikatorbasiertes Werkzeug für Kleidung, dass es Unternehmen ermöglicht Materialien, Produkte, Produktionsanlagen und Verfahren mit Hilfe unterschiedlicher Wahlmöglichkeiten in Bezug auf Umwelt und Produktdesign zu bewerten.

Für Peak Performance bedeutet die Nachhaltigkeit seiner Produkte:

  1. Produktqualität
  2. Folgebetreuung
  3. Reparatur-Service
  4. Zweitverwendung

Das Engagement geht über die Produktnachhhaltigkeit hinaus, das Unternehmen setzt sich für eine verantwortungsbewusste Lieferkette ein, achtet den Tierschutz und die Einhaltung von Mitgliedschaften und Verbindungen.

Peak Performance ist Mitglied bei:

  • Business Social Compliance Initiative (BSCI)
  • Sustainable Apparel Coalition (SAC)
  • Sustainable Fashion Academy (SFA)
  • Chemikalien Gruppen (Swerea)
  • Chemikalieninspektionen/Textil Dialogen

Eine besondere Herzensangelegenheit ist dem Unternehmen die Aktion „Rettet die Gletscher“. Dies ist die Vision für das hauseigene Corporate Responsibility und einer der Schwerpunkt der ökologischen Arbeit von Peak Performance.

Das Produktangebot von Peak Performance – The Great Outdoors. A Skier knows.

Geboren ist die Marke, die keine sein will, als Anbieter funktioneller Skibekleidung. Heutzutage verkauft das schwedische Unternehmen auch Bekleidung für den Golf- und Radsport, fürs Bergsteigern und Outdoor-Bekleidung fürs Wandern und die Stadt und das für Frauen, Männer und Kinder. Von Jacken, Oberteile, Basis- & Mittelschichten, Hosen sowie Ausrüstung ist bei der Marke Peak Performance alles zu finden, immer in einem zeitlosen, schlichten Design sowie mit den höchsten funktionellen Ansprüchen. Um den hohen funktionellen Ansprüchen gerecht zu werden, verwendet das Unternehmen einige technisch innovative Materialien, wie beispielsweise 3XDRY, Aerotherm, Allied Feather & Down, Boa Closure System, Clevercare, Cohaesive, Dermizax, Drydye, Ecorepel, GORE-TEX, GORE-TEX Active, GORE-TEX C-knit, GORE-TEX PRO, Hipe, Pertex Microlight, Pertex Qunatum, Polartec, Polartec Power Dry, Polartec Power Stretch Pro, Polartec Thermal Pro, Polygiene, Quixdown, R&D, Recco, Repreve, Schoeller, Themocool und Windstopper.

Der Parkes Mantel als Regenjacke – Klassischer Style aus Gore-Tex

Mit dem Parkes Mantel ist Peak Performance ein sehr interessantes Kleidungsstück gelungen, das auf den ersten Blick aussieht wie ein klassischer Business-Mantel, aber in Wahrheit eine moderne Outdoorjacke ist. Der Parkes Mantel wird aus Gore-Tex hergestellt und hat den klassischen Mantel-Schnitt. Auch bei den Farben setzt Peak Performance eher auf klassische Akzente. Der Parkes Mantel ist länger als eine gewöhnliche Hardshelljacke, aber gerade das ist im urbanen Alltag eher ein Vorteil denn ein Nachteil. Nicht zuletzt sieht der Parkes Mantel überaus elegant aus, bietet aber trotzdem die Funktionalität einer modernen Hardshell.